Grundsätzlichkeiten des Abnehmens!

Grundsätzlichkeiten des Abnehmens sind die Mahlzeiten.

 

Weniger Essen heißt nicht abnehmen sondern Stillstand. Der Körper stellt sich auf die neue Situation ein und fängt an einzulagern und man nimmt nur schwer ab.

 







Wenn man durch eine solche Diät abnimmt, stellt sich später, wenn man zum normalen Essen wieder zurück kehrt, der sogenannte Jojo-Effekt ein.

 



Der Körper merkt, es gibt wieder genug Kalorien und Kohlhydrate und lagert diese sogleich für schlechtere Zeiten ein.

 

Er hat sich ja gemerkt was früher normal war.

 



Ein gesundes Abnehmen hat immer eine Ernährungsumstellung zur Folge.

Dass heißt nicht, nichts mehr zu essen, sondern eher Wann? und Wieviel?.

 

 


Warum Krafttraining gesund für Dich ist !

Während einige wenige Zeitgenossen ausschließlich am ästhetischen Aspekt der Muskeln interessiert sind, ist dieser Aspekt für die Mehrheit der Menschen jedoch eher zweitrangig. Viel zu viele Leute unterschätzen die vielen Vorteile bezüglich der Gesundheit und der allgemeinen Fitness, wenn es um Krafttraining geht. Deswegen leiden sie mit den Jahren unter zu geringer Knochendichte / Osteoporose, einer zu langsamen Stoffwechselrate, erhöhtem Stress, und anderen negativen Konsequenzen, die mit Dauerstress in Verbindung stehen.

 

Zu geringe Knochendichte / Osteoporose

Krafttraining ist eines der besten Methoden dafür, Deine Knochendichte zu erhöhen und um Osteoporose und Knochenbrüchigkeit vorzubeugen. Viele Leute denken, Laufen sei die beste Methode, um die Knochendichte zu erhöhen, aber das ist nicht notwendigerweise der Fall.

 

Die Wahrheit ist, dass Laufen im Übermaß die Gelenkabnutzung fördert, während Krafttraining, richtig ausgeführt, zu deren Stabilität und der der Knochen beiträgt.

 

Geringere Verletzungsanfälligkeit

Wenn Du Krafttraining machst, werden nicht nur Deine Muskeln stärker, sondern auch Deine Sehnen, Bänder, Gelenke und andere Gewebe wie das Bindegewebe. Das wiederum verringert die Verletzungsanfälligkeit und damit die Häufigkeit der Verletzungen bei anderen Sportarten.

 

Falls Du jemals die Erfahrung einer Verletzung gemacht haben solltest, weißt Du vielleicht, wie frustrierend es sein kann. In ca. 80% der Fälle ist die Verletzung ein direktes Resultat daraus, dass die Sehnen und Bänder nicht stark genug für die Kraft, die auf sie eingewirkt hat, waren. Weil Krafttraining all diese tiefliegenden Sehen und Bänder beansprucht, ist es die absolut beste Vorsorgemaßnahme gegen Verletzungen.

 

Reduktion von Gesundheitsrisiken

Viele Studien haben gezeigt, dass reguläres Krafttraining einen positiven Effekt bezüglich der Gesundheit hat. Es resultiert in einer reduzierten Insulinresistenz, einem geringeren Blutdruck, der Vorbeugung von Diabetes, koronaren Herzkrankheiten und sogar Krebs. Wenn Du ein grundsolides Krafttraining
mit einer ausgewogenen Ernährung verbindest, gehst Du den wirkungsvollsten
Schritt, um diese chronischen Krankheiten abzuwehren.

 

Prävention von Fettleibigkeit

Je regelmäßiger Du Krafttraining betreibst, desto schneller wird Dein Stoffwechsel und desto mehr Nahrung brauchst Du, um Dein Gewicht "HALTEN" zu können. Ein weiteres großes Problem, das viele Leute haben, ist der Glaube, Krafttraining würde automatisch dazu führen, massig und muskulös zu werden.

 

Das ist natürlich nicht der Fall.

 

Ich möchte einen Vergleich anstellen, um das zu illustrieren:

 

Ein Team bekommt 10.000 Ziegel, um ein Haus zu bauen und das andere 1.000.

 

WELCHES TEAM WIRD DAS GRÖSSERE HAUS BAUEN?

 

Es ist sehr einfach - Team 1, weil sie mehr Steine haben, um es zu bauen. Diese Steine werden durch die Kalorien repräsentiert, die Du Dir durch die Nahrung zuführst. Solange Du nicht genügend Kalorien aufnimmst, wirst Du keine großen Muskeln aufbauen. Genau das macht den Unterschied und lässt Bodybuilder überhaupt wie Bodybuilder aussehen.

 

Es geht nicht nur darum, wie Du trainierst, sondern auch, darum, wie Du isst. (Falls Du jemals einen Teenager als Sohn hattest, der in Deinem Haus aufgewachsen ist, weißt Du sehr genau, wieviel man Essen muss, um schnell zu wachsen.)

Sei es pubertäres Wachstum in die Länge oder Muskelaufbau, Kalorien müssen ausreichend vorhanden sein, damit der Wachstumsprozess überhaupt stattfinden kann.

 

Du kannst ein Haus nicht aus dem Nichts aufbauen. Du kannst also so viel trainieren, wie Du willst, aber wenn nicht genügend Ziegelsteine vorhanden sind - in Form von Aminosäuren, Kohlenhydraten und Fetten, wirst Du nicht viel Muskelwachstum feststellen können. Verfalle also nicht dem Glauben, dass Du
aufgrund des Krafttrainings automatisch eine große Masse an Muskeln aufbauen
wirst. Wenn Du Deine Nahrungsaufnahme limitierst, wird das nicht passieren.

 

 

 

Chemische Experimente sollten nicht als „Lebensmittel“ bezeichnet werden.

Ist Ihnen schon mal aufgefallen, wie fett wir geworden sind, seitdem es so viele „Abnehm-“ und „Diät“-Lebensmittel in den Supermärkten gibt?

 

Wir können Ihnen versichern, dass das kein Zufall ist!

 

Fertig verarbeitete Lebensmittel sind eigentlich keine Lebensmittel, da sie viel eher Experimente aus dem Labor sind. Um zwischen gesundem, natürlichem Essen und falschen Lebensmitteln zu unterscheiden, sollten Sie sich einfach von allem fernhalten, das eine Zutat listet, die Sie nicht aussprechen kannst.

 

Als Grundsatz gilt:

 

Wenn die Zutatenliste in Ihrem Lieblingsessen komplizierter ist als eine Abschlussprüfung einer Universität in organischer Chemie, dann sollten Sie die Finger von ihnen lassen.

 

Diese Chemikalien sind Giftstoffe für Ihren Körper (genau wie künstliche Süßungsmittel), und Ihre Leber ist schnell damit überfordert, den Körper von diesen schädlichen Toxinen zu befreien.

 

Warum ist das für das Abnehmen so wichtig?

 

Nun, die Leber verbrennt Fett und wenn sie zu beschäftigt damit ist, Giftstoffe abzubauen, dann hat sie keine Zeit (oder Energie), um sich um Ihre ungewollten Pfunde zu kümmern. So einfach ist das!

 

 



Wir stehen Ihnen für Ernährungsfragen gerne zur Verfügung.

 

Pietro-Alexandro Zuccalà 09563.726550

Lisanne Otte-Pietrowski 0171.7513886

Anschrift

FC  "Pro - Gesundheit" e.V.

Schafsteg 4

96472 Rödental

 

Telefon: 09563 - 729422

 

E-Mail:

info@fitness-center-pro-gesundheit.de

 

Öffnungszeiten

Montag – Freitag              

 08.30 bis 21.30

 Samstag                                  

 09.30 bis 19.00

 Sonn- und Feiertag          

14.00 bis 17.00



Immer geschlossen:

Karfreitag

 

Weihnachtsfeiertage

25./26.12.des Jahres

 

Silvester u. Neujahr

31.12. u. 01.01. des Jahres

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fitness - Center "Pro Gesundheit"